Ende


Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende

handlung.pngNachtrag Anfang April 2013

Seitdem das Exposé abgegeben ist, habe ich das Ende des Buches fertig im Kopf. Bisher schreibe ich bis auf die in Durcheinander genannte Ausnahme chronologisch, um mir Überarbeitungen zu ersparen. Brüche ergeben sich sonst bei mir zwangsläufig. Aber heute ist mir nach Ende.

Es ist ein schönes Ende. Jetzt frage ich mich: Sollte ich nicht einen märchengemäßen letzten Satz wählen? Ich schwanke noch. Im Moment wirkt es eher ein bisschen albern. Aber Thomas* und Merle machen auf den letzten Seiten ohnehin ein paar dumme Bemerkungen, die ich ihnen vermutlich noch aus dem Mund streichen werde. 

Geschrieben: ca. 125 Seiten

___
*Edit: Im November 2013 wird aus Thomas Wolff Jakob Thomas Wolff. Warum das so ist, steht hier