Rückschlag

recherche.pngNachtrag Anfang April

Zurück in die Vergangenheit arbeite ich den Lebenslauf von Merles Vorfahren und Nach-Namensgeber Hans weiter aus und stelle fest: So geht das alles gar nicht!

Inzwischen weiß ich gar nicht mehr, warum ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass Baden-Württemberg überwiegend katholisch ist. Das stimmt zwar für einen Teil des Landes, aber eben nicht für das Markgräflerland, in dem sich die Reformation schon früh über das Herrscherhaus Baden-Durlach durchgesetzt hat. Das hab ich davon, wenn so viel recherchiere und - soweit das in einem fantastischen Werk möglich und sinnvoll ist - realistisch blieben möchte.

Also die Handlung entweder wieder 100 Jahre weiter zurück in die Vergangenheit (vor die Reformation) oder geographisch in eine katholisch geprägte Region verlegen.

Beides passt mir nicht.

Schwindeln kommt nicht infrage, selbst wenn es Steinberg nicht gibt und eigentlich niemand das Gegenteil behaupten kann, wenn ich sage, dass es katholisch geprägt ist.

Mist. 

Geschrieben: ca. 140 Seiten