Alter!

personen.pngNachtrag Mitte April 2013

Am Montag, den 20.04.2013 ist in der Zeit eine Polemik über die Demographie in Deutschland erschienen. Abgesehen davon, dass sie zu lang und an manchen Stellen in der Argumentation seltsam ist und hinkt, denke ich darüber nach. Denn witzigerweise fällt sie mit folgender Begebenheit zusammen:

Zusammenhang: Unwichtig
Mein gleichaltriges Gegenüber: „Wir sind doch noch nicht alt!“
Meine Antwort: „Naja, ich denke gerade darüber nach, ob ich Thomas Wolff* eine Lesebrille verpasse. Er ist Mitte Vierzig, da geht das los.“
Antwort: Entsetzter Blick.
Tja, es ist wirklich so: Ich werde Vierzig. Meine Kurzsichtigkeit hat sich bereits verbessert. Jetzt ist es schon wieder soweit, dass ich die Jahreszahl auf den Euromünzen mit Kontaktlinsen nicht mehr lesen kann…Trotzdem fühle ich mich…jung!

Das beantwortet auch hoffentlich die ohnehin aufkommende Frage: Was habe ich, die Autorin, mit Merle gemeinsam? Nichts, nur das reife junge Alter.

___
*Edit: Im November 2013 wird aus Thomas Wolff Jakob Thomas Wolff. Warum das so ist, steht hier