Ein wenig Besucheranalyse

rest.pngNachtrag Mitte Mai 2013

Blog und Homepage sind nun knapp einen Monat online. Ich stelle fest, dass durchaus ein paar Leute herfinden, obwohl ich bisher keine große Werbung gemacht habe. Wenn ich „werbe“, dann auf facebook, was sich immer unmittelbar in den Besucherzahlen erkennen lässt. Dann folgen die Eingabe von www. dianamenschig.de und www.seitenrauschen.de gleichauf.

Weiterhin merke ich, dass ich dieses „Vorarbeiten“ sehr angenehm finde. Dadurch verändert sich der ein oder andere Beitrag, und ich kann Ergänzungen vornehmen, bevor er „live“ im Netz ist. Da ich keine Kommentare zulasse, spielt die Aktualität ohnehin eine eher geringe Rolle. Wenn ich spätestens im August abgebe, folgt noch das Lektorat, aber es wird nicht mehr viel zu berichten geben. Dann kann das Blog bis zum Erscheinungstermin (Frühjahr 2014) aufholen.

Dies ist ein Werkstattblog. Das bedeutet, dass er auch beendet wird, sobald das Buch erschienen ist, bzw. kurz danach. Insofern gibt es auch keine Schwierigkeiten mit dann hoffentlich wieder stattfindender Leser/in-Interaktion.